Last 30 days 21182 Articles | Last 24 hours 0 Articles

Categorie | Deutsch

So will die Weko den Wettbewerb fördern

Die Wettbewerbskommission (Weko) will nicht nur Kartelle aufdecken und sanktionieren, sondern auch mit Information und Beratung den Wettbewerb fördern. Der Fokus liegt dabei auf der Schulung und Sensibilisierung von Vergabestellen bei Bund, Kantonen und Gemeinden. Diese sogenannte Advocacy-Tätigkeit stand am Donnerstag an der Jahresmedienkonferenz in Bern klar im Mittelpunkt. Als «Fürsprecherin des Wettbewerbs» will die Weko erreichen, dass Behörden und Unternehmen gar nicht erst gegen das Kartellrecht verstossen.

Als wichtigstes Instrument dafür sieht Weko-Direktor Raffael Corazza die Veröffentlichung von Entscheiden und Urteilen. Diese soll eine präventive Wirkung haben und den anderen Wettbewerbern als Anhaltspunkt für den gesetzlichen Spielraum dienen. Mit ihren 93 Medienmitteilungen im vergangenen Jahr gehöre die Weko zu den offensten Behörden der Bundesverwaltung, so Corazza.

Weko als Beraterin

Als zweites wichtiges Instrument nannte der Weko-Direktor die Beratertätigkeit der Wettbewerbsbehörde. Insbesondere im Submissionswesen, also der Ausschreibung öffentlicher Aufträge, habe diese Dienstleistung viel bewirkt. Bis vor wenigen Jahren war es gemäss Corazza gang und gäbe, dass lokale Politiker Aufträge an ortsansässige Firmen vergaben. Zwar stünden die Politiker auch heute noch unter Druck der lokalen Bevölkerung. Durch die Aufklärungsarbeit vor Ort könne die Weko die betroffenen Personen aber etwas aus der Schusslinie nehmen.

Durch die Beratertätigkeit habe die Sensibilität bei lokalen Stellen in den letzten Jahren markant zugenommen, bilanzierte Corazza. So kämen die Stellen vermehrt direkt auf die Weko zu um diese in den Vergabeprozess

Read more

found for you by the BridgeWard News Desk at
http://tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/So-will-die-Weko-den-Wettbewerb-foerdern/story/25843919


Visit BridgeWard AG







Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Réagir

Connexion ou Inscrivez-vous gratuitement pour publier vos réactions

Email
Print